Anzeige
Zürich

150 Personen an Treffen mit Autotunern in verzeigt

10. Januar 2021, 11:18 Uhr
Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Sonntag in Grafstal ZH auf einem abgelegenen Parkplatz ein Treffen von Autotunern aufgelöst. Während mehrerer Stunden wurden 57 Fahrzeuge überprüft. Sechs davon wurden wegen illegalem Tuning stillgelegt.
Rund 150 Personen mit 57 Fahrzeugen haben sich in der Nacht auf Sonntag im Kanton Zürich zu einem Autotuning-Treffen versammelt. Die Polizei legte sechs Autos wegen illegalem Tuning still. (Symbolbild)
© Kantonspolizei Zürich

Die Teilnehmenden seien aus praktisch allen Kantonen in der Deutschschweiz angereist, schreibt die Kantonspolizei am Sonntag in einer Mitteilung. Rund 150 Personen seien kontrolliert worden. Sie wurden wegen Verstosses gegen die Covid-Verordnung verzeigt.

Zudem wurde rund ein Dutzend dieser Personen wegen unerlaubten Änderungen am Fahrzeug verzeigt. Dabei handelt es sich um Männer im Alter zwischen 18 und 24 Jahren. Die stillgelegten Fahrzeuge wurden wegen vermeidbarem Lärm beziehungsweise nicht vorschriftsgemässen Auspuffanlagen aus dem Verkehr gezogen.

Die Polizei war aufgrund eines Hinweises auf das Treffen aufmerksam geworden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Januar 2021 10:50
aktualisiert: 10. Januar 2021 11:18