Herzogenbuchsee

18-Jähriger nach schwerem Arbeitsunfall verstorben

1. Juni 2020, 16:15 Uhr
Die Kantonspolizei Bern untersucht die Umstände des Unfalls.
© Ul / D1H
Im bernischen Herzogenbuchsee hat sich vor zwei Wochen ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Nun ist der 18-jährige Verunfallte seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der Verunfallte war vor knapp zwei Wochen beim Arbeiten unter eine Presse geraten und eingeklemmt worden, wie die Kantonspolizei Bern am Montag mitteilt. Nach dem Unfall flog die Rega den in Bern wohnhaften Mann ins Spital, wo er in der Nacht auf Sonntag starb. Die Kantonspolizei untersucht den Unfall und dessen Umstände.

(agl)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 1. Juni 2020 16:01
aktualisiert: 1. Juni 2020 16:15