Zürich

19-Jähriger Häftling tot in Zelle aufgefunden

4. Juli 2020, 15:44 Uhr
Der junge Mann wurde wegen eines Raubdelikts festgenommen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Ein 19-jähriger Mann ist am Samstagmorgen tot in seiner Zelle in einem Zürcher Polizeigefängnis aufgefunden worden. Nach bisherigen Erkenntnissen bestehen keine Hinweise auf einen Selbstmord oder ein Drittverschulden.

Der Mann war wegen eines Raubdelikts in Haft, wie die Kantonspolizei Zürich am Samstag mitteilte. Er sei bei der Abgabe des Frühstücks am Samstag Morgen leblos auf seinem Bett aufgefunden worden. Ein Arzt stellte daraufhin den Tod des jungen Mannes fest.

Hinweise auf einen Suizid oder Drittverschulden gibt es vorerst keine. Die Polizei hat die Spurensicherung aufgeboten, um den Vorfall genauer zu untersuchen. Zudem hat die Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich eine Untersuchung eingeleitet. Dies sei üblich in solchen Fällen, heisst es seitens der Polizei.

(gb.)

Quelle: Kapo ZH
veröffentlicht: 4. Juli 2020 15:15
aktualisiert: 4. Juli 2020 15:44