35-Jähriger stirbt bei Unfall auf seinem Quad

23. September 2017, 13:59 Uhr
Ein Quadfahrer ist am Freitagabend bei einem Selbstunfall im freiburgischen Corpataux ums Leben gekommen. Der 35-jährige Mann gehörte zu einer Gruppe von Fahrern, die in einer stillgelegten Kiesgrube unterwegs waren.

Gemäss Angaben der Kantonspolizei Freiburg vom Samstag verliess der 35-Jährige die Gruppe, um einen anderen Weg zu nehmen. Nachdem er längere Zeit nicht zurückgekehrt war, nahm die Gruppe die Suche nach dem Mann auf.

Wenig später wurde der Verunfallte, bewusstlos unter seinem Quad liegend, in einem kleinen Waldstück nahe der Kiesgrube entdeckt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Eine Untersuchung ist im Gang.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 23. September 2017 13:28
aktualisiert: 23. September 2017 13:59