Anzeige
Kanton Zürich

50-Jähriger stirbt nach Fehlmanipulation mit Motorrad in Winkel

27. Juni 2021, 11:03 Uhr
Ein 50-jähriger Mann ist am Samstag bei einem Unfall nach einer Fehlmanipulation an seinem Motorrad in Winkel ums Leben gekommen. Er hatte sich am frühen Abend vor seiner Garage auf seinen Töff gesetzt und bei laufendem Motor mit dem Gasgriff hantiert.
Ein Beamter der Kantonspolizei Zürich. (Archivbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Dabei raste die Maschine plötzlich los, fuhr nach 15 Metern in ein Geländer und danach in ein Gewächshaus, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb.

Der Grund, warum sich das Motorrad kurz nach 17.00 Uhr selbstständig machte, ist nicht bekannt. Für den Mann kam jede Hilfe durch einen Notarzt, einen Rettungswagen und einen Rettungshelikopter zu spät.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Juni 2021 10:55
aktualisiert: 27. Juni 2021 11:03