Anzeige
Unterwallis

54-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

12. November 2021, 12:03 Uhr
Ein 54-jähriger Mann ist bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Monthey VS in der Nacht auf Freitag ums Leben gekommen. Vier Personen mussten wegen möglicher Rauchgasvergiftungen ins Spital eingeliefert werden.
Der Brand brach in einem Wohnblock in Monthey aus. Ein 54-jähriger Franzose verlor sein Leben.
© Kantonspolizei Wallis

Nachdem eine Bewohnerin eine Rauchentwicklung aus der Wohnung im ersten Obergeschoss festgestellt hatte, alarmierte sie gegen 01.00 Uhr die Einsatzzentrale, wie die Kantonspolizei Wallis am Freitag mitteilte. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses mussten in der Folge evakuiert werden. Vier von ihnen wurden wegen möglicher Rauchgasvergiftungen zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Im Innern der vom Brand betroffenen Wohnung fanden die Rettungskräfte eine bewusstlose Person vor. Trotz eingeleiteter Reanimation konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Beim Opfer handelt es sich laut Polizeiangaben um einen 54-jährigen französischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in der Region.

Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet, um die Ursachen und Umstände des Feuers zu klären.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. November 2021 11:55
aktualisiert: 12. November 2021 12:03