Transplantationen

570 Personen haben im vergangenen Jahr ein Spenderorgan erhalten

24. Januar 2023, 21:06 Uhr
164 Verstorbene überliessen nach ihrem Tod eines oder mehrere ihrer Organe anderen. Ende 2022 warteten 1442 Personen auf mindestens ein Spenderorgan.

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel

Anzeige

Trotz der Pandemie blieb die Zahl der Transplantationen in den Spitälern in etwa stabil, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag mitteilte. Insgesamt wurden 469 Organe von Verstorbenen und 116 Organe von lebenden Personen gespendet.

Eine Transplantation könne Leben retten oder die Lebensqualität stark verbessern, schrieb das BAG. Nach wie vor herrsche aber Organmangel. Mit einer Kampagne will der Bund dazu motivieren, sich Gedanken über das Spenden von Organen zu machen und seinen Willen festzuhalten, damit nicht Angehörige entscheiden müssen.

(sda)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 24. Januar 2023 20:21
aktualisiert: 24. Januar 2023 21:06