68-Jährige stirbt bei Hausbrand im Kanton Genf

21. Januar 2019, 12:46 Uhr
Die Feuerwehrleute konnten die Frau nur tot bergen. (Symbolbild)
Die Feuerwehrleute konnten die Frau nur tot bergen. (Symbolbild)
© Keystone/MARTIAL TREZZINI
Eine 68-jährige Frau ist am Montagmorgen bei einem Brand in einem Doppelhaus im Genfer Dorf Avusy ums Leben gekommen. Die Feuerwehr fand die Leiche der Frau auf dem Dachboden. Auch die beiden Katzen, mit denen sie zusammenlebte, starben im Feuer.

«Wir wurden kurz vor 8.20 Uhr von einem Nachbarn alarmiert», sagte der Sprecher der Kantonspolizei Genf, Silvain Guillaume-Gentil, der Agentur Keystone-SDA. Die Feuerwehrleute brachten das Feuer schnell unter ihre Kontrolle.

Das Opfer befand sich zum Zeitpunkt der Tragödie allein im Haus. Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein, um die Ursache des Brandes zu ermitteln.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. Januar 2019 11:58
aktualisiert: 21. Januar 2019 12:46