Video

Aktivisten von Extinction Rebellion protestieren gegen Rohstoffhändler

17. Februar 2020, 17:07 Uhr
Beim Protest wurde etwa das Genfer Büro von Cargill zeitweise besetzt.
© Twitter
Klimaaktivisten von Extinction Rebellion haben am Montagmorgen die Büros von mehreren Rohstoffhändlern in Lausanne und Genf für ein paar Stunden besetzt. Damit wollten sie die Intransparenz der Branche anprangern.

(rwa) Die Mitglieder des Kollektivs tauchten in Firmenbüros von Cargill, Gunvor, Ifchor und Mercuria auf, wie Extinction Rebellion bekannt gab. Bilder auf sozialen Medien zeigen zahlreiche Aktivisten in Firmengebäuden.

In einer Mitteilung prangert Extinction Rebellion die intransparenten Geschäfte der Unternehmen an. Rohstoffhandel würde die Welt und die Umwelt zerstören. In der Schweiz seien mehr als 500 Firmen in diesem Bereich tätig.

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 17. Februar 2020 17:06
aktualisiert: 17. Februar 2020 17:07