«TalkTäglich»

Alain Berset: «Ich gehe weiterhin mit Maske einkaufen»

16. Februar 2022, 21:02 Uhr
Zwei Jahre nach Beginn der Pandemie verkündet der Bundesrat am Mittwoch Lockerungen der Corona-Massnahmen. Hat Bundesrat Alain Berset jetzt Zeit für eine Pause? Was er von einen möglichen Rücktritt hält – darüber spricht er im «TalkTäglich».
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Am Mittwoch hat der Bundesrat die meisten Schutzmassnahmen im Zuge der Pandemie aufgehoben. Nach der Pressekonferenz am Nachmittag traf Gesundheitsminister Alain Berset Oliver Steffen im «TalkTäglich».

Berset freute sich dabei sichtlich über das Ende der Massnahmen. Er zeigte sich aber auch etwas nachdenklich: «Am Anfang dachten wir, dass wir dieses Virus einfach verdrängen können.» Der Bundesrat habe aber rasch gemerkt, dass dies beim Coronavirus nicht so einfach gehe. Teilweise sei der Druck hoch gewesen und dadurch hätte es schwierige Momente gegeben, so Berset zu Moderator Oliver Steffen.

Trotz der Aufhebung der Maskenpflicht weiterhin eine Maske zu tragen, sei «eine gute Sache», sagt Berset im Gespräch. Er werde – sobald es die Zeit zulasse – immer noch mit Mund- und Nasenschutz einkaufen gehen. Ob er nun über einen Rücktritt nachdenkt, erfährst du im «TalkTäglich».

(lol)

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleZüri

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 16. Februar 2022 19:24
aktualisiert: 16. Februar 2022 21:02
Anzeige