Trin

Angefahrene Rentnerin im Spital verstorben

7. Januar 2021, 14:19 Uhr
In Trin GR ist eine Füssgängerin beim Überqueren eines Fussgängerstreifens von einem Auto angefahren und mittelschwer verletzt worden.
© Kantonspolizei Graubünden
Am Neujahrstag wurde in Trin Dorf eine Frau beim Überqueren eines Fussgängerstreifens von einem Auto erfasst. Eine Woche später ist sie im Spital an ihren Verletzungen erlegen.

Die 76-Jährige Rentnerin, welche vor einer Woche in Trin Dorf angefahren wurde, ist im Spital verstorben, schreibt die Kantonspolizei Graubünden.

Die Frau überquerte den Fussgängerstreifen beim Volg in Trin Dorf am 1. Januar kurz vor 17 Uhr, um in die Kirche zu gehen. Dabei wurde sie von einem 81-jährigen Personenwagenlenker, der in Richtung Tamins fuhr, frontal erfasst.

Arzt und Sanitäter der Rega sowie ein Ambulanzteam der Rettung Chur versorgten die Verletzte am Unfallort. Sie wurde anschliessend ins Kantonsspital Graubünden geflogen, wo sie bis zu ihrem Tod behandelt wurde.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Januar 2021 14:16
aktualisiert: 7. Januar 2021 14:19