Schweiz

Angestellte wünschen sich flexiblere Arbeitszeiten

21. April 2021, 12:31 Uhr
Acht von zehn Angestellte in der Schweiz wünschen sich zumindest teilweise flexible Arbeitszeiten. (Symbolbild)
© KEYSTONE/DPA/FABIAN STRAUCH
Eine Mehrheit der Angestellten in der Schweiz wünscht sich mehr Flexibilität bei der Arbeitszeit. Dies zeigt eine internationale Studie zum Arbeitsmarkt, wie das Schweizer Stellenportal JobCloud mitteilt.

Rund acht von zehn Angestellten in der Schweiz wünschen sich zumindest teilweise flexible Arbeitszeiten. So könnten sie dann aktiv sein, wenn sie am produktivsten sind, meldet JobCloud.

Knapp ein Drittel der Angestellten in der Schweiz wünscht sich komplett flexible Arbeitszeiten. 

© JobCloud

Diese Resultate aus der Schweiz stammen aus einer internationalen Arbeitsmarkt-Studie. Dafür wurden die Arbeitsgewohnheiten und -bedürfnisse 2020 von Arbeitnehmenden in 190 Ländern analysiert.

Arbeiten im Coworking oder Café

Auch ein flexibler Arbeitsort wird für die Arbeitnehmenden in der Schweiz immer mehr zum Thema. Über die Hälfte der Befragten wollen zwei bis drei Mal pro Woche von einem anderen Ort als ihrem Arbeitsplatz aus arbeiten – beispielsweise in einem Coworking Space oder in einem Café.

Ein Drittel der Arbeitnehmenden wünscht sich zwei Tage ausserhalb des gewöhnlichen Arbeitsortes. 

© JobCloud

Bei den Bedürfnissen am Arbeitsplatz ist der Bevölkerung laut der Studie eine gute Beziehung zu den Arbeitskollegen am wichtigsten. Auf Platz zwei der Wunschliste steht eine angemessene Work-Live-Balance und erst an dritter Stelle steht das Verhältnis zum Vorgesetzten.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. April 2021 11:36
aktualisiert: 21. April 2021 12:31