Anhänger verliert auf Autobahn 2000 Liter Milch

4. Juni 2018, 16:42 Uhr
2000 Liter Milch haben sich auf die Autobahn A2 in Horw LU ergossen, nachdem der Anhänger eines Milchtransporters gekippt ist. Verletzt wurde niemand.
2000 Liter Milch haben sich auf die Autobahn A2 in Horw LU ergossen, nachdem der Anhänger eines Milchtransporters gekippt ist. Verletzt wurde niemand.
© Staatsanwaltschaft Luzern
Aus noch ungeklärten Gründen ist am Montagnachmittag auf der A2, kurz vor dem Spier-Tunnel bei Horw, der Anhänger eines Milchtransporters umgekippt. Rund 2000 Liter Milch liefen aus, verletzt wurde niemand.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, musste die Autobahn kurzfristig gesperrt werden. Die Feuerwehr der Stadt Luzern stand im Einsatz.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 4. Juni 2018 16:26
aktualisiert: 4. Juni 2018 16:42