Anzeige
Börse

Anleger greifen bei Logitech-Aktien mit SMI-Aufstieg zu

8. Juli 2021, 10:42 Uhr
Nun steht es fest: Die Swatch-Aktien werden nach mehr als 20 Jahren im September aus dem Leitindex SMI fallen. Ersetzt werden sie durch den Computerzubehör-Spezialisten Logitech. Entsprechend die Kursreaktionen an der Börse am Donnerstag.
Die Aktie von Logitech stösst bei Anlegern auf Anklang: Sitz des Unternehmens. (Archivbild)
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

Auch in den Indices SLI und SMIM kommt es zu Anpassungen, die ihre Spuren hinterlassen. Gegen 09.40 Uhr sind die Aktien von Logitech am Donnerstag mit +0,50 Prozent der grösste Gewinner unter den sogenannten Blue Chips, den grossen Titeln am hiesigen Aktienmarkt. Die Swatch-Inhaber-Aktien fallen dagegen um 2,3 Prozent zurück. Der Gesamtmarkt gemessen am breiten SPI-Index verliert zeitgleich hingegen nur 0,7 Prozent.

Index-Anpassungen führen in der Regel bei den betroffenen Unternehmen zu Kursbewegungen. Denn Investoren, die sich an Indizes orientieren, werden nun im Vorfeld die Veränderungen bereits in ihren Portfolios nachvollziehen müssen. Beim Leitindex SMI kommt hinzu, dass seine «Mitglieder» auch international stärker beachtet werden.

In den hinteren Reihen steigen die Aktien von Vifor-Pharma (-0,7%) wieder in de SLI auf. Sie ersetzen dort die Clariant-Papiere (-0,8%), die ausscheiden werden. Vifor Pharma musste bereits vor einem Jahr seinen SLI-Platz für den Basler Dentalimplantathersteller Straumann räumen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Juli 2021 10:30
aktualisiert: 8. Juli 2021 10:42