Wetter

Auf eisige Nacht folgen weitere Nächte mit Tiefsttemperaturen

27. Februar 2022, 10:10 Uhr
In der Nacht auf Sonntag sind an verschiedenen Messstellen in der Schweiz die tiefsten Werte dieses Winters registriert worden. So wurden in Andermatt minus 25,6 Grad gemessen.
An verschiedenen Orten in der Schweiz war es in der Nacht auf Sonntag so kalt wie noch nie in diesem Winter. In Andermatt UR fiel die Temperatur auf minus 25,6 Grad. (Symbolbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Seit Messbeginn 1971 gab es in Andermatt gemäss Meteoschweiz nur sieben Mal kältere Februarnächte. Im Februar 2012, als die Temperaturen gleich in drei Nächten tiefer lagen, wurden bis minus 29,5 Grad registriert.

Auch SRF Meteo twitterte am Sonntag, dass «die Schweiz aktuell eine Gefriertruhe» sei. In den hohen Alpentälern wurden teils weniger als minus 20 Grad gemessen. In den Nächten auf Montag und Dienstag dürfte es gemäss Angaben des Wetterdienstes klar bleiben - die Temperaturen könnten dann lokal noch tiefer sinken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Februar 2022 10:10
aktualisiert: 27. Februar 2022 10:10
Anzeige