Auto prallt bei Locarno in Tunnelnische

22. August 2019, 06:09 Uhr
Nische im Mappo-Morettina-Tunnel bei Locarno. (Archivbild)
Nische im Mappo-Morettina-Tunnel bei Locarno. (Archivbild)
© KEYSTONE/KARL MATHIS
Ein Autofahrer ist am Mittwochabend auf der A13 im Tessin im Umfahrungstunnel von Locarno verunfallt und in die Wand einer Nische geprallt. Der 44-Jährige wurde verletzt ins Spital gebracht. Der Mappo-Morettina-Tunnel war für drei Stunden zu.

Nach Angaben der Tessiner Kantonspolizei war der in Locarno wohnende Italiener kurz nach 19.30 Uhr in Richtung Locarno unterwegs, als er im Tunnel, der die Stadt Locarno unterquert, die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Die Unfallursache ist unklar. Der Mann erlitt den Angaben zufolge keine lebensgefährlichen Verletzungen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. August 2019 00:22
aktualisiert: 22. August 2019 06:09