Autofahrer lässt sich ablenken und verursacht Unfall

Sandro Zulian, 15. August 2016, 16:11 Uhr
Nach der Kollision mit einem Lastwagen wurde das Auto des Unfallverursachers auf das Gleis der WSB geschleudert.
Nach der Kollision mit einem Lastwagen wurde das Auto des Unfallverursachers auf das Gleis der WSB geschleudert.
© Handout Kantonspolizei Aargau
Ein 29-jähriger Zürcher Autofahrer ist am Montag zwischen Aarau und Unterentfelden auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stiess er mit einem Lastwagen zusammen. Darauf geriet sein Auto nach rechts auf das Gleis der Wynental-/ Suhrentalbahn (WSB).

Die Entfelderstrasse musste für 90 Minuten gesperrt und der Bahnverkehr unterbrochen werden.

Beide beteiligten Fahrzeuglenker blieben gemäss Angaben der Aargauer Kantonspolizei vom Montag unverletzt. Die Polizei verzeigte den Unfallverursacher. Die Polizei glaubt, dass er sich durch etwas ablenken liess. Der Sachschaden beträgt rund 30'000 Franken.

Sandro Zulian
Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. August 2016 14:46
aktualisiert: 15. August 2016 16:11