Autofahrer rast angetrunken durch Tunnel

5. Februar 2019, 16:12 Uhr
Die Polizei zog im Mittaltunnel im Oberwallis einen Raser aus der Verkehr. Der junge Lenker war angetrunken und doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt. (Symbolbild)
Die Polizei zog im Mittaltunnel im Oberwallis einen Raser aus der Verkehr. Der junge Lenker war angetrunken und doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt. (Symbolbild)
© Kantonspolizei Wallis
Ein angetrunkener Raser ist im Oberwallis von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Der junge Mann raste am Montag doppelt so schnell wie erlaubt durch den Mittaltunnel bei Hohtenn VS.

Sein Auto wurde mit einer Geschwindigkeit von 162 anstelle der legalen 80 Kilometern pro Stunde gemessen, wie die Kantonspolizei Wallis am Dienstag mitteilte. Atemlufttests hätten beim Lenker eine nicht qualifizierte Angetrunkenheit ergeben.

Der Führerausweis wurde dem 28-Jährigen auf der Stelle entzogen und sein Fahrzeug sichergestellt. Der in der Region wohnhafte Lenker wurde bei der Staatsanwaltschaft sowie bei der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt verzeigt. Neben dem Entzug des Führerausweises für mindestens zwei Jahre droht dem Fahrer eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 5. Februar 2019 16:00
aktualisiert: 5. Februar 2019 16:12