Autolenker bei spektakulärem Unfall verletzt

11. November 2018, 10:38 Uhr
Ein 58-jähriger Autolenker ist bei einem Selbstunfall am Julierpass leicht verletzt worden.
Ein 58-jähriger Autolenker ist bei einem Selbstunfall am Julierpass leicht verletzt worden.
© Kantonspolizei Graubünden
Ein 58-jähriger Autolenker ist am frühen Samstagabend bei einem spektakulären Selbstunfall in Bivio verletzt worden. Sein Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Fahrzeuglenker war um 17.40 Uhr vom Julierhospiz in Richtung Tiefencastel unterwegs, als er rechts auf die Strassenböschung geriet und mit der Stützmauer sowie den Leit- und Schneepfosten kollidierte, wie die Bündner Kantonspolizei am Sonntag mitteilte.

Das Fahrzeug habe sich in der Folge um 180 Grad gedreht und sei auf der Gegenfahrbahn an der Leitplanke auf dem Dach gelandet. Passanten hätten dem Leichtverletzten geholfen, aus dem beschädigten Fahrzeug auszusteigen. Eine Ambulanz habe den Verletzten ins Spital Savognin transportiert. Beim Fahrzeuglenker sei eine Blutprobe angeordnet worden: Der Führerausweis sei ihm auf der Stelle abgenommen worden.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 11. November 2018 10:25
aktualisiert: 11. November 2018 10:38