Bahnstrecke Zürich - Bülach knapp drei Stunden unterbrochen

28. Oktober 2017, 09:20 Uhr
Zwischen Zürich Oerlikon und Glattbrugg verkehrten am frühen Samstag zunächst keine Züge mehr. (Archivbild)
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Im Bahnverkehr im Grossraum Zürich ist es am Samstagmorgen während knapp drei Stunden zu Verspätungen und Zugausfällen gekommen. Aus unbekannten Gründen war die Strecke zwischen Zürich Oerlikon und Glattbrugg kurz nach 6 Uhr unterbrochen.

Kurz nach 9 Uhr wurde die Linie Zürch HB-Bülach/Niederweiningen wieder für den Zugsverkehr freigegeben. Laut Bahnverkehrsinformation fielen die Fernverkehrszüge zwischen Zürich und Schaffhausen aus. S-Bahnen wendeten in Oerlikon und Glattbrugg.

Reisende mussten mehr Zeit einberechnen. Teils mussten sie mit dem Zug Umwege in Kauf nehmen oder auf Trams umsteigen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 28. Oktober 2017 07:45
aktualisiert: 28. Oktober 2017 09:20