Bahnverkehr bei Eglisau wieder angerollt

6. Juli 2018, 06:42 Uhr
Bei der Entgleisung eines Güterzugs in der Nähe des Bahnhofs Eglisau ZH sind Schäden am Gleis entstanden. (Symbolbild)
Bei der Entgleisung eines Güterzugs in der Nähe des Bahnhofs Eglisau ZH sind Schäden am Gleis entstanden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Ein Güterzug von SBB Cargo ist am Donnerstagabend in der Nähe des Bahnhofs Eglisau ZH entgleist. Verletzt wurde niemand. Die Strecke auf der Linie Zürich - Schaffhausen war zwischen Bülach und Eglisau für Stunden unterbrochen. Seit Freitag früh rollen die Züge wieder.

Allerdings steht aufgrund von Schäden während voraussichtlich des ganzen Tages nur ein Gleis zur Verfügung, wie ein SBB-Sprecher am Freitagmorgen auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Dadurch komme es auf der Linie zu Verspätungen im Minutenbereich und vereinzelt zu Umleitungen.

Ein SBB-Güterzug mit mehreren Zisternenwagen war am Donnerstag gegen 20.20 Uhr entgleist, wie der Sprecher erklärte. Zwei Achsen eines Drehgestells seien aus den Schienen gesprungen. Es seien weder Personen verletzt worden noch Gefahrengüter transportiert worden. An den Gleisanlagen entstand den Angaben zufolge erheblicher Sachschaden.

Die Ursache der Entgleisung ist unklar. Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) nahm Ermittlungen zum Vorfall auf.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 6. Juli 2018 05:37
aktualisiert: 6. Juli 2018 06:42