Baloise verkauft Teil des Lebengeschäfts in Deutschland

Christine König, 17. September 2015, 08:43 Uhr
Die Baloise verkauft Teile seines Lebensversicherungsgeschäfts in Deutschland.
Die Baloise verkauft Teile seines Lebensversicherungsgeschäfts in Deutschland.
© Keystone/GEORGIOS KEFALAS
Die Baloise verkauft den Bestand der deutschen Niederlassung der Basler Leben AG an die Frankfurter Leben-Gruppe. Der verkaufte Bestand hat eine Versicherungssumme in der Höhe von 1,9 Milliarden Franken.

Dies entspreche rund einem Fünftel des Gesamtbestands von traditionellen Lebensversicherungen der Baloise in Deutschland, teilte die Versicherung am Donnerstag mit. Die Baloise zeichnet über diese Niederlassung bereits seit 2012 kein Neugeschäft mehr.

Der Bestand der Basler Lebensversicherung in Hamburg in der Höhe von rund 7,7 Milliarden Franken sei von der Transaktion nicht betroffen, hiess es. Über den Preis für den verkauften Bestand machte das Unternehmen keine Angaben.

Baloise-Chef Martin Strobel zeigte sich erfreut über die Transaktion. Mit der Vereinbarung über den Verkauf des Teilbestands des deutschen Lebengeschäfts führe die Baloise im Neugeschäft konsequent die Fokussierung auf moderne, kapitalschonende Lebensversicherungen weiter, wird er im Communiqué zitiert.

Die Frankfurter Leben-Gruppe, die sich auf den Erwerb von geschlossenen Lebensversicherungsgesellschaften oder -beständen spezialisiert hat, wird das Geschäft eigenständig fortführen. Die Übernahme muss noch von den zuständigen Behörden genehmigt werden.

Christine König
Quelle: sda
veröffentlicht: 17. September 2015 08:00
aktualisiert: 17. September 2015 08:43