Schokolade

Barry Callebaut plant neue Spezial-Schokoladenfabrik in Kanada

28. April 2022, 20:28 Uhr
Der Schokoladeproduzent Barry Callebaut plant eine neue Fabrik für Spezial-Schokolade im kanadischen Ontario. Dafür sind gemäss Mitteilung vom Donnerstag Investitionen von 104 Millionen US-Dollar über zehn Jahre vorgesehen. Die Fabrik soll 2024 in Betrieb gehen.
Der Schokoladenproduzent Barry Callebaut plant eine neue Fabrik in Kanada. (Archivbild)
© KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT

Die Schokoladefabrik soll zuckerfreie Schokolade, Produkte mit hohem Proteingehalt und weitere Spezialitäten herstellen. Zu Beginn soll sie eine jährliche Produktionskapazität von 50'000 Tonnen Schokolade haben. In der neuen Fabrik sollen mehr als 200 neue Arbeitsplätze entstehen.

Bei der neuen Fabrik in Ontario handle es sich um die grösste Kapitalinvestition der Gruppe in der Region Americas. Insgesamt verfügt Barry Callebaut in dieser geographischen Region über 15 Schokolade- und Kakaoverarbeitungsfabriken. Die Investition in Ontario füge sich in die Strategie der Gruppe ein, die Produktion nahe an den Konsumenten anzusiedeln, hiess es.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. April 2022 20:28
aktualisiert: 28. April 2022 20:28
Anzeige