Neuer Gesamtarbeitsvertrag

Bessere Löhne und mehr Ferien für Coiffeure und Coiffeusen in der Schweiz

· Online seit 15.12.2023, 07:47 Uhr
Per 1. Januar 2024 bekommt das Coiffeurgewerbe einen neuen Gesamtarbeitsvertrag. Dieser betrifft rund 11'000 Arbeitnehmende und sieht deutlich höhere Mindestlöhne vor.
Anzeige

Der Bundesrat hat den neuen Gesamtarbeitsvertrag für die Coiffeurbranche für allgemeinverbindlich erklärt. Damit soll 2024 ein neues Lohnsystem eingeführt werden, bei dem die Mindestlöhne schneller ansteigen.

Nebst der Bekämpfung von Lohndumping steht der neue GAV laut dem Branchenverband Coiffure Suisse auch für eine verbesserte Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben: Der Urlaubsanspruch steigt gemäss GAV generell um zweieinhalb Tage, und der Vaterschaftsurlaub wird neu geregelt. Alle Arbeitnehmenden die Vater werden, haben Anspruch auf einen zu 100 Prozent bezahlten Vaterschaftsurlaub von zwei Wochen und drei Arbeitstagen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Wie sieht es in deiner Branche aus? Bist du zufrieden mit deinem Lohn? Schreib es uns in die Kommentare!

(red.)

veröffentlicht: 15. Dezember 2023 07:47
aktualisiert: 15. Dezember 2023 07:47
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige