Betrunkene Junglenkerin rammt Brückengeländer

17. Februar 2018, 10:55 Uhr
Eine alkoholisierte Autofahrerin ist in der Nacht auf Samstag in Hunzenschwil in ein Brückengeländer gefahren. Das Auto blieb am Geländer stecken. Ihren Führerschein, den sie nur auf Probe hatte, musste die 20-Jährige abgeben.
Ende der Blaufahrt: Das Auto einer 20-jährigen Schweizerin blieb am Brückengeländer hängen.
© Kapo AG
Anzeige

Zudem wird die Lenkerin verzeigt, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Die Schweizerin wollte um 3.30 Uhr offenbar von der Strasse in einen Weg abzweigen, als sie das Brückengeländer rammte.

Die Polizei mass bei ihr eine Alkoholkonzentration im Atem von über 0,7 mg/l. Das entspricht einer Blutalkoholkonzentration von über 1,4 Promille.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 17. Februar 2018 10:45
aktualisiert: 17. Februar 2018 10:55