Betrunkener Rollerfahrer fährt in Ennetbürgen in Kandelaber

28. Juni 2018, 08:30 Uhr
Im Zentrum von Ennetbürgen NW prallte ein betrunkener Rollerfahrer ohne Führerausweis in eine Strassenbeleuchtung.
Im Zentrum von Ennetbürgen NW prallte ein betrunkener Rollerfahrer ohne Führerausweis in eine Strassenbeleuchtung.
© googlemaps
Verletzungen an Gesicht und Knie hat sich ein stark alkoholisierter Rollerfahrer am Mittwochabend in Ennetbürgen zugezogen. Er war mit seinem Zweirad in einen Kandelaber gefahren und wurde anschliessend ins Kantonsspital gebracht. Der Unfall ereignete sich gegen 21.

45 Uhr, als der 54-Jährige auf der Stanserstrasse in Richtung Dorf unterwegs war, wie die Nidwaldner Kantonspolizei mitteilte. Auf dem Dorfplatz kollidierte er mit dem Kandelaber auf der Insel der Bushaltestelle.

Bei der Kontrolle des Lenkers stellte sich heraus, dass er einerseits alkoholisiert war - ein Atemlufttest zeigte umgerechnet über 2,3 Promille an. Anderseits fuhr der Mann den Roller trotz Verwendungsverbot für alle Kategorien.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 28. Juni 2018 07:52
aktualisiert: 28. Juni 2018 08:30