Boot kentert und Mann ertrinkt im Rhein

19. Juli 2017, 09:40 Uhr
Ein 54-jähriger Mann ist am späten Dienstagabend in der Nähe der Stadt Schaffhausen nach einem Bootsunfall im Rhein ertrunken. (Archivbild)
Ein 54-jähriger Mann ist am späten Dienstagabend in der Nähe der Stadt Schaffhausen nach einem Bootsunfall im Rhein ertrunken. (Archivbild)
© KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA
Ein 54-jähriger Mann ist am späten Dienstagabend im Rhein ertrunken. Er war zusammen mit sieben weiteren Personen auf einem Motorboot auf dem Fluss unterwegs, als dieses um circa 23.30 Uhr in der Nähe von Schaffhausen kenterte.

Alle acht Passagiere fielen ins Wasser. Sieben Personen konnten sich selbstständig ans Ufer retten und blieben unverletzt, wie die Schaffhauser Polizei am Mittwoch mitteilte. Der 54-Jährige blieb jedoch im Rhein zurück und konnte erst nach umfangreicher Suche mit Polizeitauchern nur noch tot aus dem Rhein geborgen werden.

Der genaue Unfallhergang wird durch die Polizei abgeklärt. Für die Suche standen neben einem Rega-Helikopter auch Bootsführer und Taucher der Schaffhauser Polizei im Einsatz.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. Juli 2017 08:55
aktualisiert: 19. Juli 2017 09:40