Schweiz

Bundesrat will mit Ampelsystem gegen Coronavirus kämpfen

13. Dezember 2020, 11:51 Uhr
Ist ein zweiter Lockdown in Sicht?
© Keystone
Schluss mit der Trödelei: Der Bundesrat will die Kantone mit einem Ampelsystem unter Kontrolle bringen. Damit soll man schneller auf die steigende Corona-Fallzahlen reagieren können.

Am nächsten Freitag will der Bundesrat ein Ampelsystem beschliessen, der ihn oder die Kantone verpflichtet, in einer bestimmten epidemiologischen Lage neue oder verschärfte Corona-Regeln zu ergreifen.

Wie der «Tagesanzeiger» schreibt, könnte der Bundesrat so ohne langes Beraten und Ausrufung der Notlage einen Lockdown verordnen. Grundlage dafür soll die Reproduktionszahl sein. Die Reproduktionszahl gibt an, wie rasch sich das Virus ausbreitet und die Ansteckungen zu- oder abnehmen. Liegt die Zahl über 1 müssen neue Einschränkungen erlassen werden. Sinkt die Zahl unter 1, können die Massnahmen gelockert werden. Ab wann das Ampelsystem gilt, ist noch nicht klar.

Ein neuer Lockdown sei absehbar. Restaurants und Läden, die nicht für den täglichen Bedarf nötig sind, könnten wieder schliessen. Die Schliessung von Volksschulen und auch stärkere Einschränkungen der privaten Kontakte seien kein Thema.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 13. Dezember 2020 11:52
aktualisiert: 13. Dezember 2020 11:51