Ukraine

Cassis sichert Ukraine «in diesen dunklen Stunden Solidarität» zu

26. Februar 2022, 14:22 Uhr
Der Schweizer Bundespräsident Ignazio Cassis und der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj haben miteinander telefoniert: Die Schweiz verurteile die russische Militärintervention auf Schärfste, hielt dabei Cassis fest.
Bundespräsident Ignazio Cassis telefonierte am Samstag mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj. (Archivbild)
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX

«Ich habe unsere Solidarität mit der Ukraine und der ukrainischen Bevölkerung in diesen dunklen Stunden ausgedrückt», schreibt Cassis auf dem Kurznachrichtendienst Twitter zum Telefongespräch.

«Ich bekomme Unterstützungsanrufe», hatte Selenskyj bereits etwas früher auf Twitter festgehalten. So habe er am Samstag mit dem Schweizer Bundespräsidenten Cassis und dem griechischen Regierungschef Kyriakos Mitsotakis gesprochen.

Der ukrainische Präsident bedankte sich in diesem Tweet dafür, dass ihm konkrete Hilfe zugesichert worden sei. Genauere Angaben machte er nicht. Weitere Informationen zum Inhalt oder zur Dauer des Gesprächs macht das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) nicht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Februar 2022 14:15
aktualisiert: 26. Februar 2022 14:22
Anzeige