Anzeige
Regenrekorde im Tessin

Coop-Tankstelle stürzt wegen Wassermassen ein ++ Bahnstrecke unterbrochen

28. Juli 2021, 11:32 Uhr
Im Tessin ist ausserordentlich viel Regen gefallen. In Noranco, einem Stadtteil von Lugano, ist das Dach einer Coop-Tankstelle eingestürzt. Ausserdem ist seit der Nacht die Bahnstrecke von Cadenazzo nach Luino (I) unterbrochen. In Coldrerio im Mendrisiotto wurde der Juli-Regenrekord geknackt, wie SRF Meteo schreibt.
In Noranco ist eine Coop-Tankstelle eingestürzt.
© Twitter/Fidel Stoehlker

Eine Tankstelle in Noranco bei Lugano hat am Mittwochmorgen der Last der Wassermassen nicht mehr standhalten können und ist eingestürzt, wie «Ticino Online» berichtet. Die Coop-Tankstelle sei erst kürzlich eingeweiht worden, so das Newsportal. Der Polizei ist noch nicht bekannt, ob sich beim Einsturz Personen unter der Tankstelle befanden.

Wegen Unwetterschäden ist auch die Bahnstrecke von Cadenazzo nach Luino (I) unterbrochen, wie die SBB in der Nacht auf Mittwoch mitteilte. Alle Züge fallen aus. Gemäss den Angaben sollte die Störung bis Mittwoch um 13.00 Uhr dauern. Es verkehren Ersatzbusse.

Regenrekord in Coldrerio

In Teilen des Tessins ist seit Sonntag ausserordentlich viel Regen gefallen. Laut SRF Meteo gab es in Coldrerio in 72 Stunden über 350 Millimeter Regen. In einem Durchschnitts-Juli sind es normalerweise rund 120 Millimeter. Im Juli 2021 erhielt Coldrerio bisher 441 Millimeter Regen - ein Rekord.

Nachdem es am Dienstag vor allem im Mendrisiotto geregnet hatte, war in der Nacht auf Mittwoch die Magadinoebene am stärksten betroffen. Dort wurden laut SRF Meteo innerhalb von zwölf Stunden 60 Millimeter Regen registriert.

Schlammlawinen und Überschwemmungen in Norditalien

Unwetterschäden gab es vor allem im Süden des Kantons: Die Polizei berichtete am Dienstag von Überschwemmungen, Erd- und Geröllrutschen sowie umgestürzten Bäumen im Mendrisiotto. Laut TCS-Verkehrsinformation waren mehrere Strassen im Südtessin gesperrt.

Auch nahe der Grenze zur Schweiz in Norditalien ist es zu Schlammlawinen und Überschwemmungen gekommen. Videos zeigen, wie Strassen zu reissenden Flüssen werden und alles mit sich reissen.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / AP Video

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Juli 2021 07:05
aktualisiert: 28. Juli 2021 11:32