Da kommt was auf uns zu...

Fabienne Engbers, 14. Mai 2017, 09:31 Uhr
In Zürich hat ein heftiges Gewitter das Stromnetz für kurze Zeit ausser Gefecht gesetzt. Auch in der Ostschweiz hat es zum Teil heftig geregnet.

Nachdem es am Freitag gehagelt hat, als ob es kein Morgen gäbe, zog am Samstag ein heftiges Gewitter auf. Laut MeteoNews zogen heftige Gewitter über die Schweiz, kräftige Windböen, Starkregen und wiederum Hagel hatten die Gewitterwolken im Gepäck. Grössere Schäden blieben wie vorausgesagt aus. Im Rheintal gewitterte es kräftig, schreibt MeteoNews am Sonntagmorgen.

Bis 21.30 Uhr mass MeteoNews 6000 Blitzentlandungen.

In Zürich hat das Gewitter bereits zugeschlagen, der Strom war für kurze Zeit weg. Sogar die Zürcher Trams standen einen Moment lang still, berichtet ein Twitter-User.

Unwetterbilder geknipst? Schickt uns eure Impressionen an redaktion@fm1today.ch.

Fabienne Engbers
Quelle: enf/red.
veröffentlicht: 13. Mai 2017 20:49
aktualisiert: 14. Mai 2017 09:31