Symptome und Behandlung

Daran merkst du, ob du gegen Wespen allergisch bist

Adrian Frey, 4. August 2022, 15:42 Uhr
Die gelb-schwarzen Insekten treiben viele in den Wahnsinn. Ob beim gemütlichen Abendessen im Garten oder einem Spaziergang, die Wespen sind überall. Wie man herausfindet, ob man überhaupt allergisch ist und was man im Notfall tun soll, haben wir beim Spezialisten nachgefragt
Dieses Jahr schwirren viele Wespen durch die Luft.
© KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT

Es gibt zwei verschiedene allergische Reaktionen auf einen Wespenstich. Eine ist die sogenannte lokale Reaktion. Bei der wird es unter anderem grossfleckige, geschwollene Flecken geben, die bis zu 14 Tagen anhalten können. Die weit gefährlichere ist die systemische Reaktion, bei der nicht nur an der Stichstelle Probleme auftreten, sondern der ganze menschliche Organismus beeinträchtigt werden kann. Das kann von einer Nesselfiebererkrankung über Schwellungen bis zur Atemnot führen.

Man kann sich auf eine Wespenallergie testen, aber...

«Man kann im Prinzip einen Blut- oder Hauttest machen. Das empfehle ich aber nicht zu tun, da es bei vielen eine allergische Reaktion anzeigen würde und trotzdem die wenigsten eine starke lokale oder systemische Allergie haben. Von daher verunsichert es die meisten Leute mehr, als es ihnen Sicherheit gibt», sagt Prof. Dr. Jürgen Grabbe, Dermatologe am Kantonsspital Aarau. Zudem kann man jederzeit allergisch reagieren. «Allergisch werden können wir nach jedem Stich zu jeder Zeit in unserem Leben. Ob im Jugend- oder im Erwachsenenalter.»

Das kann man bei einer allergischen Reaktion tun

Bei plötzlich auftretenden allergischen Reaktionen kann man laut Jürgen Grabbe ohne Notfallset für Allergiker nicht viel machen. Man sollte bei schwerem Verlauf sofort einen Arzt aufsuchen. «Wenn jemand Atemnot hat, dann setzt man die Person aufrecht, ansonsten legt man sie besser hin, hebt die Beine hoch, damit der Kreislauf noch einigermassen gewährleistet ist und der Blutdruck nicht zu fest sinkt», sagt Jürgen Grabbe. Das sogenannte Notfallset für Allergiker besteht aus Kortison, Antihistaminika-Tabletten und einer Adrenalinspritze. «Die Spritze bringt eine Wirkung innerhalb weniger Minuten und das ist das wirksamste Medikament, was solche Allergiker bekommen können.»

Diese Sofortmassnahmen helfen bei Wespenstichen

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 7. August 2022 12:02
aktualisiert: 7. August 2022 12:02
Anzeige