Schweiz

Daten von CH Media nach Cyberangriff veröffentlicht

In eigener Sache

Daten von CH Media nach Cyberangriff veröffentlicht

· Online seit 03.05.2023, 13:18 Uhr
Im März kam es zu einem Cyberangriff auf die IT-Infrastruktur der NZZ-Mediengruppe. Dabei hatten Cyberkriminelle Unternehmensdaten von CH Media gestohlen. Nun wurden Daten der Zustellorganisationen von CH Media im Darknet veröffentlicht.
Anzeige

Bei einem Cyberangriff durch Ransomware auf die IT-Infrastruktur der NZZ-Mediengruppe wurden Unternehmensdaten von CH Media gestohlen und in der Nacht auf Mittwoch widerrechtlich im Darknet veröffentlicht. CH Media bezieht verschiedene IT-Services von der NZZ.

Erste Analysen zeigen, dass es sich um Daten der Zustellorganisationen von CH Media handelt. Kundendaten sind nach jetzigem Informationsstand nicht betroffen, wie es in einer Mitteilung heisst. Derzeit laufen Analysen in enger Zusammenarbeit mit internen und externen Spezialisten sowie den zuständigen Behörden.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

CH Media will alles daran setzen, die Daten von Kunden, Mitarbeitenden und des Unternehmens zu schützen. Man will auch konsequent gegen die Weiterverbreitung und unrechtmässige Bearbeitung von widerrechtlich veröffentlichten Daten vorgehen.

(osc)

veröffentlicht: 3. Mai 2023 13:18
aktualisiert: 3. Mai 2023 13:18
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige