Defekter Boiler im Keller setzt Haus in Brand

31. Juli 2017, 09:32 Uhr
Starker Rauch und ein Sachschaden von einigen 10'000 Franken: Ein defekter Boiler im Keller verursachte Brand in Einfamilienhaus in Gunzgen SO.
Starker Rauch und ein Sachschaden von einigen 10'000 Franken: Ein defekter Boiler im Keller verursachte Brand in Einfamilienhaus in Gunzgen SO.
© Handout Kantonspolizei Solothurn
Ein technischer Defekt am Boiler hat in der Nacht auf Montag in Gunzgen SO ein Einfamilienhaus in Brand gesetzt. Die Feuerwehr rettete mit einer Leiter eine Person aus dem zweiten Stock. Ein Ambulanzteam kümmerte sich um die Person.

Das Feuer verursachte gemäss Angaben der Solothurner Kantonspolizei einen Sachschaden von einigen 10'000 Franken. Der Brand war kurz vor 1 Uhr gemeldet worden.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Gunzgen qualmte starker Rauch aus den Fenstern. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Gemäss ersten Erkenntnissen des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei führte ein technischer Defekt am Boiler im Keller des Einfamilienhauses zum Brand.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 31. Juli 2017 09:22
aktualisiert: 31. Juli 2017 09:32