Anzeige
Wetter

Der Herbst startet mit Spätsommerwetter

3. September 2021, 11:04 Uhr
Der meteorologische Herbstanfang zeigt sich von seiner sonnigen Seite und die spätsommerlichen Verhältnisse halten auch die nächsten Tage an.
Das Wetter bleibt in den nächsten Tagen sonnig und warm – ideal um Zeit auf oder am Bodensee zu verbringen.
© Tagblatt Archiv

Das Wetter präsentiert sich derzeit von seiner besten Seite. So wurde am gestrigen Donnerstag vielerorts die 25-Grad-Marke geknackt und somit die Bedingung für einen sogenannten Sommertag erfüllt, wie Meteonews schreibt. Nach der klimatischen Norm gibt es im Norden im September jeweils zwei bis vier Sommertage. 

Hochdruckgebiet zum Wochenstart

Auch Freitag dürfte es vielerorts sonnig sein mit Höchsttemperaturen um 24 bis 25 Grad. Allerdings destabilisiert sich langsam die Wetterlage von Westen her. Dadurch wird in den Bergen die Quellwolkenbildung begünstigt, welche im Laufe des Nachmittags einzelne Schauer mit sich bringt. Diese Wetterlage bleibt auch über das Wochenende.

Im Laufe des Sonntags baut sich über Frankreich ein Hochdruckrücken auf, welcher nach aktuellem Stand mindestens bis Dienstag unser Wetter bestimmen wird. Demnach zeigen sich die kommenden Tage verbreitet recht sonnig und warm mit Höchsttemperaturen um 24 bis 26 Grad.

Temperaturen bleiben verhältnismässig hoch

Gewisse Modelle deuten zwar darauf hin, dass sich der Hochdruckrücken im Laufe des Mittwochs allmählich abbaut, wodurch am Donnerstag und Freitag entlang der Alpen das Schauerrisiko wieder ansteigt. Ansonsten bleibt es nach aktuellem Stand aber dennoch recht sonnig und spätsommerlich warm.

Nach diesem Trend dürfte der Sollwert von zwei bis vier Sommertagen im Norden innerhalb der nächsten Tage nicht nur erreicht, sondern teilweise sogar überschritten werden.

(red.)

Quelle: Meteonews
veröffentlicht: 3. September 2021 14:29
aktualisiert: 3. September 2021 11:04