Diebe stehlen Kilbi-Einnahmen

17. August 2017, 12:41 Uhr
Nach der Kilbi gab es ein böses Erwachen für den Sportverein Olten. Diebe hatten fast die gesamten Einnahmen von zwei Ständen gestohlen.
Nach der Kilbi gab es ein böses Erwachen für den Sportverein Olten. Diebe hatten fast die gesamten Einnahmen von zwei Ständen gestohlen.
© Handout Sportverein Olten
Unbekannte haben am Montag nach der Oltner Kilbi eine Kasse des Sportvereins Olten aus einem verschlossenen Auto gestohlen. Die Beute beträgt rund 10'000 Franken.

Beim Geld handelt es sich um einen grossen Teil des Tagesumsatzes, den der Sportverein an zwei von ihm geführten Kilbiständen erwirtschaftet hatte. Nun klaffe in der Vereinskasse ein grosses Loch und der sportliche Betrieb sei gefährdet, heisst es in einer Mitteilung auf der Webseite des Sportvereins.

Die Kasse wurde gegen 19.00 Uhr in einem gemieteten Auto versteckt. Der Diebstahl wurde um 21.15 Uhr entdeckt. Man gehe von einer unbekannten Täterschaft aus, welche professionell, kaltblütig und gut organisiert vorgegangen sei, schreibt der Sportverein. Er reichte bei der Kantonspolizei Solothurn eine Anzeige gegen Unbekannt ein.

Die finanzielle Einbusse treffe den SV Olten schwer, da der jährliche Einsatz an der Kilbi die mit Abstand grösste Einnahmequelle des Vereins darstelle, heisst es weiter. Ein vom Vorstand einberufener Krisenstab prüft nun diverse Möglichkeiten, wie man das in der Vereinskasse entstandene Loch mit zusätzlichen Aktionen wieder füllen kann.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 17. August 2017 12:32
aktualisiert: 17. August 2017 12:41