Finanzdienstleister

Doppelt so viele Zahlungen mit elektronischer Rechnung wegen Corona

26. Februar 2021, 09:00 Uhr
Einzahlungsschein ade: Herr und Frau Schweizer haben in der Coronakrise doppelt so viele elektronische Rechnungen bezahlt wie im Jahr zuvor. (Symbolbild)
© KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA
Herr und Frau Schweizer werden in der Coronakrise immer digitaler. Aktuell nützen laut Angaben der Schweizer Börsenbetreiberin SIX mehr als zwei Millionen eBill und bezahlen ihre Rechnungen somit digital.

Diese Woche hat SIX erstmals mehr als zwei Millionen registrierte Nutzer und Nutzerinnen verzeichnet, wie es in einer am Freitag vom Finanzdienstleister veröffentlichten Mitteilung heisst. Dabei seien im Pandemiejahr 2020 doppelt so viele Transkationen abgewickelt worden wie im Vorjahr. Rund 100 Banken in der Schweiz bieten ihren Kunden eBill an.

eBill ist die digitale Rechnung, die direkt ins eigene e-Banking gelangt, von überall her bezahlt werden kann und für die der herkömmliche Einzahlungsschein überflüssig ist, wie SIX weiter schreibt. SIX entwickelt und betreibt die eBill-Infrastruktur.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Februar 2021 08:25
aktualisiert: 26. Februar 2021 09:00