Ehepaar stürzt mit Auto in Gebüsch

15. September 2015, 10:10 Uhr
Zur Bergung des abgestürzten Autos mussten Bäume gefällt werden.
Zur Bergung des abgestürzten Autos mussten Bäume gefällt werden.
© Kapo GR
Ein älteres Ehepaar ist in Maienfeld GR mit dem Auto sieben Meter abgestürzt und in einem Gebüsch gelandet. Frau und Mann verletzten sich. Am Auto entstand Totalschaden. Das Ehepaar war am Montag unterwegs auf der A13 von Sargans SG Richtung Maienfeld.

Statt nach links oder rechts abzubiegen, fuhr der 68-jährige Lenker auf der Autobahnausfahrt Maienfeld ungebremst geradeaus über die Ragazerstrasse.

Der Personenwagen durchschlug einen Wildschutzzaun, stürzte ab und landete total beschädigt unterhalb der Strasse im Gebüsch, wie die Bündner Polizei am Dienstag informierte. Der Lenker verletzte sich leicht am Kopf. Die 70-jährige Frau erlitt unbestimmte Rückenverletzungen.

Das Ehepaar wurde von der Rettung Chur mit der Ambulanz ins Kantonsspital Graubünden gefahren. Um das Auto mit einem Kran zu bergen, musste das Tiefbauamt mehrere Bäume fällen. Die Kantonspolizei Graubünden klärt ab, wie es zu dem Unfall gekommen ist.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. September 2015 10:10
aktualisiert: 15. September 2015 10:10