Ab Februar

Ein letztes Mal Autobahnvignette aufkleben (wenn du willst)

29. Januar 2021, 10:33 Uhr
Nach dem 31. Januar 2021 endet die Übergangsfrist. Die Autobahnvignette 2020 ist dann nicht mehr gültig. Wer ohne die neue Vignette auf der Autobahn unterwegs ist, riskiert eine Busse. Nächstes Jahr wird die E-Vignette eingeführt.
Ab Montag muss sie kleben: die neue Autobahnvignette.
© keystone

Hellgrün ist die Autobahnvignette 2021, die spätestens ab Montag, 1. Februar, an der Windschutzscheibe deines Autos aufgeklebt sein muss. Natürlich nur sofern du auch auf die Autobahn fährst.

Am Sonntag endet die Übergangsfrist. Wer danach ohne sichtbar aufgeklebte Vignette erwischt wird, muss eine Busse von 200 Franken zahlen – und sich eine Vignette kaufen. Wie immer kostet diese 40 Franken und ist bei Poststellen, Garagen, Tankstellen, am Zoll oder bei Strassenverkehrsämtern erhältlich.

E-Vignette ab nächstem Jahr

Die hellgrüne Autobahnvignette 2021 könnte für viele die letzte sein, die physisch gekauft wird. Das Parlament hat den Weg für die E-Vignette geebnet, ab 2022 soll sie erhältlich sein.

Aufgezwungen wird die elektronische Vignette vorerst aber niemanden. Die Klebevignetten bleiben im Umlauf – wer eine solche anbringen will, der kann das auch nächstes Jahr noch tun. Erst wenn weniger als zehn Prozent aller Vignetten physisch ausgestellt werden, soll die Produktion der Vignette zum Aufkleben enden.

Die alte Vignette richtig entfernen

Mindestens dieses Jahr bleibt uns die klassische Autobahnvignette also noch erhalten – und damit auch das Aufkleben der neuen und das entfernen der alten. Dabei gilt es einige Dinge zu beachten.

Die Vignette muss gut sichtbar auf der Innenseite der Frontscheibe aufgeklebt werden – und zwar am Rand der Scheibe oder hinter dem Frontspiegel. Das Gesetz verbietet, die Vignette mit Klebestreifen zu befestigen oder diese im Handschuhfach aufzubewahren.

Da die Polizei auch bei zu stark eingeschränktem Sichtfeld büssen kann, ist es ratsam, die alte Vignette jeweils zu entfernen. Das kann unter Umständen mühsam sein – hier zeigen wir dir, wie das am besten klappt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 29. Januar 2021 10:33
aktualisiert: 29. Januar 2021 10:33
Anzeige