Eine Katze, ein Kochfeld oder eine Krücke

Krisztina Scherrer, 6. März 2019, 06:45 Uhr
Wer hat schon mal seine Katze im Auto vergessen?
Wer hat schon mal seine Katze im Auto vergessen?
© iStock
Uber hat seinen jährlichen «Lost & Found-Index» veröffentlicht. Darunter findet man schräge Dinge wie eine alte Katze, fünf Liter Olivenöl oder eine Nähmaschine.

Wer kennt es nicht, man hat es «pressant», schnappt sich das nächste Taxi oder Uber und fährt zu seinem Termin. In der Eile kann es sein, dass man im Auto etwas liegen lässt. Deshalb ist es wenig überraschend, dass Portemonnaies, Taschen, Handys oder Schlüssel Sachen sind, die am häufigsten in Uber-Autos vergessen werden.

Servierwagen oder Pferdesättel

Interessanter wird es, wenn man sich die Liste der kuriosen Dinge anschaut: Wie Uber in der Medienmitteilung schreibt, sind darunter eine Krücke, ein Laserfarbdrucker oder zwei Pferdesättel. Es wird noch schräger: Eine alte Katze, ein tragbares Induktionskochfeld, ein roter Servierwagen, zwei Heizkörper und der Kopf einer Voodoo-Puppe blieben auch schon in Uber-Autos liegen.

Schweiz auf Rang neun der vergesslichsten Länder

Uber ist in der Schweiz in Basel, Zürich, Genf und Lausanne vertreten, wobei die Westschweiz am vergesslichsten ist. Auf der Vergesslichkeits-Liste der Schweizer steht an oberster Stelle das Telefon, gefolgt vom Portemonnaie, auf Rang drei ist der Rucksack. Ausserdem gehört die Schweiz mit Rang neun zu den vergesslichsten Uber-Ländern überhaupt.

Screenshot/Uber
Screenshot/Uber

Uber vermittelt über Smartphone-Apps Fahrten in verschiedenen Angebots-und Preisklassen. Das Unternehmen ist in duzenden Ländern und hunderten Städten aktiv.


Krisztina Scherrer
Quelle: red.
veröffentlicht: 6. März 2019 06:07
aktualisiert: 6. März 2019 06:45