Trockenheit

Entspannung nach Niederschlägen: Schwyz hebt Feuerverbot auf

22. August 2022, 10:19 Uhr
Die teils intensiven Niederschläge der vergangenen Tage haben im Kanton Schwyz zu einer Entspannung der Waldbrandgefahr geführt. Die Behörden haben deshalb das seit dem 10. August geltende generelle Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe ab Montagnachmittag aufgehoben.
Das Feuerverbot wurde im Kanton Schwyz aufgehoben. (Archivbild)
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Anzeige

Dank markant tieferen Temperaturen sei das Regenwasser auch nicht gleich wieder verdunstet und für die kommenden zwei Wochen würden weitere Niederschläge erwartet, teilte das Schwyzer Umweltdepartement am Montag mit. 

Zudem werde die Gefahrenstufe von «gross» auf «erheblich» reduziert, heisst es weiter. Die Gefahrenstufe «erheblich» erforderte sorgfältigen Umgang mit Feuer im Wald und Waldesnähe. Heikel bleibe die Lage an gut besonnten, südexponierten Waldrändern und bei Windeinfluss.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. August 2022 10:19
aktualisiert: 22. August 2022 10:19