Eric Stauffer will kandidieren

1. März 2019, 13:36 Uhr
Neu bei der CVP: Der Mitbegründer der Genfer Bürgerbewegung MCG, Eric Stauffer. (Archiv)
Neu bei der CVP: Der Mitbegründer der Genfer Bürgerbewegung MCG, Eric Stauffer. (Archiv)
© Keystone/SALVATORE DI NOLFI
Die Politkarriere des Mitbegründers der Genfer Bürgerbewegung MCG, Eric Stauffer, ist offenbar doch nicht zu Ende. Der 54-Jährige tritt der CVP Unterwallis bei. Er will für die Partei im Herbst bei den Wahlen kandidieren.

Stauffer sei am Donnerstag ins Büro der CVP Unterwallis gekommen, um sein Mitgliedsformular auszufüllen, teilte die Partei am Freitag der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage mit. Sie bestätigte damit Berichte in verschiedenen Walliser Medien.

Der über den Röstigraben hinweg bekannte Stauffer lebt seit einem Jahr im Wallis, vor knapp einem Jahr hatte er sich aus der Genfer Politik zurückgezogen.

2016 trat die MCG-Galionsfigur nach einem Streit aus seiner Partei aus und gründete darauf «Genève en Marche» (GEM). Letztere wurde aufgelöst, nachdem sie bei den kantonalen Wahlen in Genf im April 2018 nur 4,1 Prozent der Stimmen erhalten hatte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. März 2019 13:16
aktualisiert: 1. März 2019 13:36