Wetter

Erster Frühlingstag mit Bise winterlich kalt

20. März 2021, 18:05 Uhr
Am ersten Frühlingstag blieb es winterlich kalt. Vielerorts zeigte sich auch die Sonne. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/WINFRIED ROTHERMEL
Astronomisch gesehen ist am (heutigen) Samstag der erste Frühlingstag. Nach einer frostigen Nacht blieb es mit der Bise aber winterlich kalt.

Im Flachland wurden Höchstwerte von drei bis sechs Grad gemessen, wie Meteonews auf Twitter schrieb. In leicht erhöhten Lagen wie etwa in St. Gallen reichte es für einen Eistag. Vielerorts zeigte sich auch die Sonne. Deutlich milder war es dank dem Nordföhn im Tessin.

In der kommenden Nacht sinken die Temperaturen an vielen Orten unter Null Grad. Im Laufe der nächsten Woche wird es nach Angaben von SRF Meteo wieder deutlich milder. Tagsüber werden die Temperaturen teilweise über 15 Grad steigen.

Der Frühling begann am Samstag genau um 10.37 Uhr. Die Sonne stand dann laut Meteonews senkrecht über dem Äquator. Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (Meteoschweiz) twitterte: «Wir wollen ja keine schlechte Laune verbreiten, aber in rund drei Monaten werden die Tage bereits wieder kürzer.»

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. März 2021 10:00
aktualisiert: 20. März 2021 18:05