Es bleibt warm bis Ende Februar

Angela Mueller, 18. Februar 2019, 11:24 Uhr
Winterstimmung bei den drei Weiern in St.Gallen am Wochenende.
Winterstimmung bei den drei Weiern in St.Gallen am Wochenende.
© FM1Today/Angela Müller
Nach dem Hoch Dorit ist bereits ein weiteres aufgezogen, das Wetter bleibt bis Ende Monat sehr mild und warm. Der Februar dürfte Temperaturrekorde brechen.

Das Wetter ist vorfrühlingshaft mild. Allerdings wird das Hoch Dorit immer schwächer. Dennoch können die atlantischen Störungen nicht bis zum Alpenraum vordringen, da sich in der zweiten Wochenhälfte ein neues Hoch über Mitteleuropa installiert, teilt Meteonews mit.

Das Hoch Dorit wird praktisch übergangslos vom neuen Hoch Erika ersetzt. Letzteres hält dann bis über das kommende Wochenende durch und bringt viel Sonne und jeweils am Nachmittag für die Jahreszeit hohe Temperaturen um 10 Grad oder auch etwas mehr. «Die Temperaturen haben tatsächlich Frühlingsniveau - sie liegen täglich im zweistelligen Bereich», sagt Roger Perret von Meteonews.

«Allerdings mit kleinen Einschränkungen, denn das neue Hoch bringt gerade in der Bodensee-Region etwas Nebel, der sich aber tagsüber auflöst.»

Das neuen Hoch bleibt bis mindestens Mitte der kommenden Woche und damit bis Ende Monat erhalten. So wird der Februar markant zu mild ausfallen und zu einem der wärmsten je gemessenen werden, teilt Meteonews mit.

Wie und wo geniesst ihr das tolle Februarwetter? Schickt uns eure Fotos!

Angela Mueller
Quelle: red.
veröffentlicht: 18. Februar 2019 10:02
aktualisiert: 18. Februar 2019 11:24