Esswaren und Zigaretten

Fahrer mit fast zwei Tonnen unverzollter Ware erwischt

9. April 2021, 10:33 Uhr
Fleisch, Maniok und Zigaretten.
© EVZ
Ein Lieferwagenfahrer ist beim Grenzübergang Basel-Lysbüchel von Schweizer Zollbeamten kontrolliert worden: Er führte knapp zwei Tonnen unverzollter Lebensmittel und Zigaretten mit. Ausserdem war der Fahrer nicht einreiseberechtigt.

Bei der Kontrolle durch die Zollbeamten wurden 700 Kilogramm ungekühltes Geflügel- und Schweinefleisch, über eine Tonne Maniok sowie 600 Zigaretten gefunden. Der Fahrer hatte für diese Lieferung keine Zollanmeldung. Auch das Gewicht der Ware überschritt das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs um rund 430 Kilogramm.

Der Mann war von Frankreich in Richtung Schweiz unterwegs. Er war schon mehrfach polizeilich ausgeschrieben und mit einem Einreiseverbot belegt, wie die eidgenössische Zollverwaltung mitteilt. Die Zollfahndung hat die Ware beschlagnahmt, der Fahrer wurde der Kantonspolizei Basel-Stadt übergeben.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. April 2021 09:51
aktualisiert: 9. April 2021 10:33