Kantonale Wahlen - SH

FDP Schaffhausen nominiert ihre beiden bisherigen Regierungsräte

5. Juni 2020, 12:20 Uhr
Die FDP Kanton Schaffhausen will mit den beiden Amtsinhabern Christian Amsler und Martin Kessler (v. l.) ihre Regierungsratssitze verteidigen.
© FDP Schaffhausen
Keine Überraschung bei der FDP Schaffhausen: Die Partei hat die beiden Amtsinhaber für die Regierungsratswahlen 2020 nominiert. Erziehungsdirektor Christian Amsler und Baudirektor Martin Kessler sollen ihre Sitze verteidigen.

Wegen der Coronapandemie haben die Mitglieder die Nomination mit brieflicher Abstimmung durchgeführt, wie die Partei am Freitag mitteilte. Die Stimmbeteiligung lag bei 40 Prozent. Beide Kandidaten hätten ein sehr gutes Resultat erzielt, schreibt die Partei. Genaue Zahlen nannte sie nicht.

Für Kessler wäre es die erste Wiederwahl, Amsler ist seit April 2010 im Amt. Der Erziehungsdirektor ist nicht unumstritten. Eine Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) untersucht zurzeit Unregelmässigkeiten in der Schulzahnklinik. Die SP hat mit Patrick Strasser eine Kampfkandidatur lanciert.

Die Schaffhauser Regierungsratswahlen finden am 30. August statt. Die SP hat neben Strasser Amtsinhaber Walter Vogelsanger nominiert. Die SVP schickt die bisherige Regierungsrätin Cornelia Stamm Hurter ins Rennen und Dino Tamagni soll für die Partei den Sitz des zurücktretenden Ernst Landolt verteidigen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Juni 2020 12:20
aktualisiert: 5. Juni 2020 12:20