Zürich

Festival im Landesmuseum wird endgültig abgesagt

19. Mai 2020, 11:33 Uhr
Stephan Eicher hätte am Unique Moments in Zürich auftreten sollen.
© Pius Amrein (lz) / Luzerner Zeitung
Jetzt werden schon Grossveranstaltungen Ende September abgesagt: Das Zürcher Unique-Moments-Festival streicht seine Ausgabe. Zu gross sei die Ungewissheit bezüglich den Anforderungen.

Auch eine Verschiebung konnte das Festival nicht vor der Absage retten. Die Macher des Unique-Moments-Festival im Landesmuseum Zürich haben die diesjährige Ausgabe abgesagt. Zuvor hatten sie das mehrtägige Festival schon von Juni auf Ende September verschoben. Vom 23. bis 26. September hätten dort unter anderem Stephan Eicher, Pegasus und Paul Kalkbrenner auftreten sollen.

Der Bundesrat hat Grossveranstaltungen über 1000 Personen vorläufig bis Ende August verboten. «Wie es danach aussieht, ist trotz Lockerungsmassnahmen unsicher. Dürfen ab September wieder Veranstaltungen stattfinden, ist zu erwarten, dass es Einschränkungen bei der Kapazität, Konfiguration der Sitz- und Stehplätze und Gastronomie geben wird», schreibt die Veranstalterin Gadget in einer Mitteilung. Aufgrund dieser fehlenden Planungssicherheit könne das Festival nicht durchgeführt werden. Bereits gekaufte Tickets können zurückgegeben werden, mit «einem Pauschalabzug von CHF 5 für den Rückabwicklungsaufwand und als kleinen Anteil an die über die letzten Monate erbrachten Vorleistungen», so Gadget.

(mg)

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 19. Mai 2020 11:30
aktualisiert: 19. Mai 2020 11:33