Feuer zerstört Chalet in Villars VD

4. März 2019, 06:24 Uhr
Die Feuerwehr konnte mit ihrem Einsatz ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. (Symbolbild)
Die Feuerwehr konnte mit ihrem Einsatz ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Ein Feuer in einem Chalet in Villars-sur-Ollon VD hat am Sonntag laut der Polizei grossen Sachschaden angerichtet. Die zehn Bewohner konnten sich selbst ins Freie retten. Drei Leichtverletzte wurden wegen starken Rauchs zur Untersuchung in ein Spital gebracht.

Das Feuer brach kurz vor 16 Uhr aus, wie ein Sprecher der Waadtländer Kantonspolizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Er bestätigte Informationen mehrere Medien. Der Brand zerstörte demnach das Dach des Gebäudes und beschädigte die Fassade. Das Haus ist unbewohnbar.

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich die Flammen auf benachbarte Gebäude ausbreiteten. Die Flammen waren rund eine Stunde nach Ausbruch unter Kontrolle. Die Brandursache ist unklar. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 4. März 2019 02:20
aktualisiert: 4. März 2019 06:24