Cham

Feuerwehr rettet drei Katzen aus brennendem Haus

23. Dezember 2020, 21:30 Uhr
Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Cham hat drei Katzen aus einer brennenden Wohnung gerettet.
© Zuger Polize
Glück im Unglück hatten die zwei- und vierbeinigen Bewohner eines Reihenhauses in Cham ZG am Mittwochabend: In der Küche des Hauses brach ein Brand aus. Eine Jugendliche, die alleine zuhause war, konnte sich in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr rettete zudem drei Katzen.

Kurz nach 18.00 Uhr ging ein Notruf ein, dass es in einer Wohnung an der Mugerenstrasse in Cham brenne, wie die Zuger Polizei mitteilte. Die Feuerwehr Cham lokalisierte in der Küche ein offenes Feuer und konnte dieses rasch löschen.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befand sich eine Jugendliche allein in dem Haus. Sie konnte sich in Sicherheit zu Hause. Sie konnte sich selbstständig in Sicherheit bringen und wurde nicht verletzt. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr rettete ausserdem drei Katzen aus der Wohnung. Die Tiere blieben ebenfalls unversehrt.

Die betroffene Liegenschaft ist aktuell nicht mehr bewohnbar. Die genaue Schadenssumme kann laut Mitteilung noch nicht beziffert werden. Gemäss den bisherigen Ermittlungen ist in der Küche der Wohnung Kochgut in Brand geraten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Dezember 2020 21:30
aktualisiert: 23. Dezember 2020 21:30