Anzeige
Freiburg

Flammen in bereits vom Hagel beschädigten Haus in Bulle

6. Juli 2021, 14:17 Uhr
In Bulle ist am Dienstag in einem bereits unwettergeschädigten Gebäude ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Zwei Bewohner eines Nachbarhauses wurden vorsorglich evakuiert. Der Sachschaden ist erheblich.
Das in Brand stehende Gebäude in Bulle FR.
© zvg/Kapo FR

Das Gebäude war bereits bei den Unwettern von letzter Woche durch Hagel beschädigt worden. Für die Reparaturarbeiten war das Dach abgedeckt worden. Weshalb am Dienstag kurz vor acht Uhr ein Feuer ausbrach, wird noch untersucht, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte. Die evakuierten Personen sollten im Verlaufe des Tages in ihre Wohnungen zurückkehren können.

Bein nahen Fluss Trême richtete die Feuerwehr einen Schutzdamm ein, nachdem ein Teil des Löschmittels in das Gewässer ausgelaufen war. Laut Polizeiangaben wurde das Ökosystems des Flusses in Mitleidenschaft gezogen, bislang sei aber kein Fischsterben registriert worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Juli 2021 14:15
aktualisiert: 6. Juli 2021 14:17